Auch ich komme nicht um diesen Punkt herum, meine Autos zu zeigen die ich einmal hatte.
Ich bin der Marke aus Wolfsburg verfallen, da ich mit dieser Marke noch nie Ärger hatte.
Meine VW's haben mich immer sicher, warm und trocken ans Ziel gebracht.
Egal ob alt oder jung ich kam immer ans Zeil, meine VW's haben deshalb einen Platz
auf dieser Seite verdient.
 





Meine ersten Meter nach bestandener Führerscheinprüfung machte ich mit
meiner Mutter ihren 1er Golf (60PS). Ich war den ganzen Tag unterwegs und hatte
sehr viel Spaß damit. Ich hab den ganzen Tank nur so aus Freude leer
gefahren. Ich hab natürlich auch wieder getankt!
Ein Besuch im Mc. D. in Mögeldorf durfte natürlich nicht fehlen!

 





Dann habe ich meinen Derby (50PS) gefahren bis das der Tüv uns schied.
Leider war der Rost schneller als das Auto und so bekam ich meinen nächsten VW.
Zuvor hatte ich mir Jedoch noch einen Tauschmotor einbauen lassen,
doch mein Derby ließ mich nicht stehen!
 

http://static.pagenstecher.de/uploads/f/fb/fb7/fb79/VW-Jetta_1_Gli.jpg



Meinen Jetta I kaufte ich mir dann von meinem ersten Geld das ich als Geselle verdient habe.
3500 DM hat mich dieses Auto gekostet. Ich habe dieses Auto ca. 4 Jahre gefahren,
dann wurde es Zeit für etwas größeres, damit auch meine Modellflugzeuge platz hatten.
 





Mein VW Passat 35i mit 90 PS und GT Ausstattung nach 600.000 km kam dann der Motor,
erst ein Lagerschaden am Pleul, diesen habe ich noch gerichtet und 40.000 km später folgte ein
Kurbelwellen Lager, das war dann das aus für meinen Passat, seine letzte Fahrt machte er jedoch
noch selbst bis zum Händler in Schnaittach. wo schon mein neuer Gebrauchter wartete!
 



 



Der erste Dampfhammer aus Wolfsburg mein VW Passat 3B TDI mit 110 PS,
mit diesem Auto bin ich auf den Geschmack von Diesel gekommen.

Ein Dampfhammer, der zog wie ein Traktor und Durst hatte wie eine Jungfrau.
Mit 5,5 Liter auf 100km konnte man nicht meckern. 7500 Euro teuer, aber jeden Euro wert!

Gekauft habe ich den Passat mit 7x16 Stahlfelgen, dann folgten die 7x16 AZE Alufelgen mit 205er Reifen,
die Krönung waren dann die 7x17 VW Phönix Felgen mit 225er Reifen vom Passat meines Vaters
Ich gab dieses Auto nur ungern her, aber das nächste machte die Trennung etwas leichter.



1200 kg Wohnwagen, kein Thema mit 90 km/h auf der Autobahn ohne zu schalten!

 






Das Auto meines Vaters das ich nun in Ehren halte, einen Passat 3BG TDI Pumpe-Düse mit 131 PS.
Ich kann nur sagten "T
DI fahren, nur fliegen ist schöner!"
Mit vier Personen, Gepäck und Hund nach Österreich und das mit 5.1 Ltr. auf 100 km,
ich traute meinen Augen nicht, doch es stimmte.

Leider habe ich für dieses Auto einen sehr hohen Preis gezahlt,
es war das Auto meines Vaters. Ich konnte das Auto auch nicht gleich
nach dem Tod meines Vaters fahren zu stark waren all die Erinnerungen,
die am diesem Auto hängen, die vielen gemeinsamen Fahrten
zu Arbeit, auf Flugtag  und in den Urlaub, ich denke nun gerne daran zurück!

Doch ich werde dieses Auto solange Fahren, bis es keine Ersatzteile mehr gibt.
Der Passat steht im Sommer auf 7,5 x 17 Autofelgen von Brock mit 225er Reifen,
im Winter fahre ich nun die 7x16 AZE Felgen mit 205er Reifen von meinem alten Passat!



Leider machte ein Schlagloch in der Größe eines Vulkankraters einer Felge den gar aus.
Etwas Teer für ca. 50 Euro von der Stadt Röthenbach, hätte mir 183 Euro für eine Felge
und 190 Euro für zwei Reifen erspart, doch in dieser Angelegenheit ist das letzte Wort
noch nicht gesprochen, da es keine Schilder für Straßenschäden gab bekomme ich das Geld,
und wenn es über einen Rechtsanwalt geht. Die sollen endlich mal lernen, ihre Straßen
in Schuss zu halten, für alles andere ist ja auch Geld da! 
 

Auf geht's zum Sonntagsausflug!



Ja, Evil Diesel nichts und Niemand hält mich und meinen Diesel auf,
mein Diesel ist mehr Wert als alles Geld der Welt....!